QFF

Wer ist QFF?

Die Queer Football Fanclubs, oder eben kurz QFF, sind das Netzwerk der LGBTI Fanclubs aus Deutschland, Holland und der Schweiz. Das Netzwerk wurde 2006 in Deutschland von den Fanclubs aus Berlin, Dortmund und Stuttgart gegründet.

2007 und 2009 kamen die Schweizer Fanclubs aus Bern und Basel, bzw. Zürich 2009 dazu. Heute sind QFF rund 30 Fanclubs angeschlossen.


Was will QFF?

Die QFF wenden sich gegen jegliche Diskriminierung im Fussball, insbesondere aufgrund der sexuellen Orientierung. QFF steht auch für den Austausch zwischen den einzelnen Fanclubs innerhalb des Netzwerks


Warum QFFch?

Um die Aktivitäten und Strukturen in der Schweiz besser abdecken und bewirtschaften zu können haben sich die Fanclubs aus Basel, Bern und Zürich lose zu QFFch formiert und koordinieren gemeinsame Themen.


Was will QFFch?

Wir verfolgen die selben Ziele wie der Dachverband QFF mit dem Fokus auf die schweizer Gegebenheiten bezüglich Verbands- Vereinsstruktur und Fankultur.


Was macht QFFch?

Wir bringen uns in die Fussballvereine und -verbänden ein.

Wir sind in verschiedenen lokalen wie auch nationalen Fanorganisationen vertreten.
Wir koordinieren und führen gemeinsame Aktionen wie die FARE Aktionswochen durch.

Wir lancierten die Faninitiative „Fans gemeinsam gegen Homophobie“ nach dem deutschen Vorbild Fussballfans gegen Homophobie in der Schweiz

Wir nehmen gemeinsam an grösseren Anlässen wie dem CSD Zürich teil.